So beheben Sie eine beschädigte Registrierungsdatenbank, die einen Computer vom Booten abhält

Ich habe im Laufe der Jahre eine Reihe von Computern mit dem folgenden Verfahren repariert. Ich bin zum ersten Mal darauf gestoßen, als ich vor langer Zeit versuchte, einen Windows XP-Computer zu reparieren, der die Fehlermeldung brachte die datenbank der konfigurationsregistrierung ist beschädigt und nicht booten konnte. Keine Menge an Scannen, Stossen oder Stossen konnte es beseitigen.

Eine Weile später musste ich einen Desktop-Computer mit Vista reparieren. Es würde zu einem Anmeldebildschirm hochfahren, der seltsam anders aussah – es gab kein Bild, nur einen leeren Rahmen mit einem leeren Platz darunter für einen Benutzernamen und einem leeren Platz für ein Passwort.

So beheben Sie eine beschädigte Registrierungsdatenbank, die einen Computer vom Booten abhält

VistaLogin

Zuerst ging es darum, von einer Wiederherstellungsdiskette zu booten, eine Eingabeaufforderung zu öffnen und die Befehle manuell einzugeben. Aber dann fand ich einen einfacheren Weg mit einer Boot-CD namens Hiren’s Boot CD

Ich habe den ISO heruntergeladen, auf Diskette gebrannt und dann von der CD gebootet. Als Basis dient eine Windows XP-Betriebsumgebung. Ein Nachteil dieser CD, da sie auf Windows XP basiert, hat sie keine SATA-Unterstützung. Um also von dieser Diskette zu booten, müssten Sie in Ihr BIOS gehen und Ihre SATA-Einstellungen ändern.

Zum Beispiel würde ich auf meinem Acer-Desktop die Entf-Taste drücken, um in die BIOS-Einstellungen zu gelangen, und dann in den Abschnitt Erweitert, dann Integrierte Peripheriegeräte, dann müsste ich den Onboard-SATA-Modus hervorheben, der normalerweise auf[AHCI] eingestellt ist. Ich muss das auf[Native IDE] setzen, indem ich meine Leertaste drücke, sonst wird beim Booten von der CD meine Hauptwindows-Festplatte nicht angezeigt.

An Bord sata ide

Ich könnte ein Laufwerk C: sehen, aber es kann für die Boot-Disketten-CD und nicht für meine Hauptfestplatte sein, so dass ich nicht in der Lage wäre, auf etwas darauf zuzugreifen.

Wenn Sie einen neueren Computer mit dem UEFI haben – eine erweiterte Version des BIOS-Systems. Ich weiß, dass einige Leute launisch werden, wenn man es immer wieder als BIOS bezeichnet. 🙂 Wie auch immer, um von einem CD/DVD/Flash-Laufwerk zu booten, müssen Sie nach einer Einstellung suchen, um das sichere Booten zu deaktivieren. Ich habe diese Einstellung nicht auf meinem Computer.

Sie können die Bootreihenfolge im BIOS oder UEFI ändern, um von der CD zu booten, oder Sie müssen während des Bootvorgangs Ihres Computers eine Taste drücken. Ich muss F12 drücken. Wählen Sie Ihr DVD-Laufwerk aus. Das sendet Sie zu Hirens Bootmenü, verwenden Sie die Pfeile, um Mini Windows XP zu markieren und drücken Sie die Eingabetaste. Es gibt auch eine Mini-Linux-Option, wenn du möchtest.

Wenn Mini-XP geladen wird, verwenden Sie einfach den Windows Explorer, um auf die Dateien auf der Festplatte zuzugreifen. Wenn es nicht als C: aufgeführt ist, ist es das größte Laufwerk dort.

In diesem Beispiel von meinem Laptop aus ist meine Festplatte als D aufgeführt: Lokale Festplatte.

Entdecker in Hiren’s

  • Mit dem Explorer navigierte ich zur C:\Windows\system32\config. In diesem Ordner befinden sich die folgenden Dateien (ohne Erweiterung)
  • Ich möchte einen neuen Ordner namens „Backup“ erstellen und diese fünf Dateien in ihn verschieben. Oder Sie können sie einfach umbenennen, indem Sie eine Erweiterung hinzufügen, z.B. Default in Default.bak umbenennen.
  • Schauen Sie nun in den Ordner Regback. Finde die gleichen fünf Dateien. Kopieren Sie alle 5 in den Konfigurationsordner, wie es ist. Das ist es. Das ist es. Nehmen Sie nun die CD heraus und starten Sie den Computer neu.
  • Ich habe dies in der Vergangenheit mehrmals getan, als alle anderen Optionen fehlschlugen. Natürlich können Sie jede bootfähige CD/DVD verwenden, mit der Sie bereits vertraut sind.
  • Als ich das Vista-System mit dem seltsamen Anmeldefenster reparierte, wurde ich nach dem Neustart des Computers zu einem Menü mit zwei Optionen geführt: Start Windows Normally und Repair Windows. Um sicher zu sein, habe ich mich für Fenster reparieren entschieden. Das System wurde fast sofort neu gestartet und danach normal hochgefahren.
Posted in Boot-Disketten